[FaWeWo] Aufgetaucht!

Samstag, 23. September 2017 | Kommentieren
fabelwesen_wasser_titelbild

Wie gestern angekündigt, soll es heute im letzten Teil der Vorstellungen um Fabelwesen des Wassers gehen. Ob dauerhaft mit Flossen oder nur zeitweise, ob Fisch, Vogel oder etwas anderes - heute wird es noch einmal so einige interessante Wesen geben!

[FaWeWo] Am Boden geblieben

Freitag, 22. September 2017 | 2 Kommentare
fabelwesen_wald_wiesen_titelbild

Nach dem gestrigen Abstecher in die allgemeine Welt der Fabelwesen in Fantasybüchern geht es heute weiter mit den Vorstellungen - und es wird friedlicher! Wir lassen die dunkle Seite der Macht des Lebens hinter uns und wandern weiter in die Weiten der (grünen) Natur.

[FaWeWo] Zur Abwechslung in der Fantasy

Donnerstag, 21. September 2017 | 8 Kommentare
fabelwesen_abwechslung_titelbild

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte ich hier darüber geschrieben, was mich an vielen aktuellen Publikationen nicht nur im Fantasy-Bereich stört. Ähnliche Handlungen und Figuren war nur einer meiner Punkte, weswegen mich nicht mehr so viele Bücher wie noch vor einem oder zwei Jahren begeistern können. Während bestimmte Schemata in meinem zweiten Lieblingsbereich, den Krimis und Thrillern, manchmal einfach dazugehören, fallen sie mir in der Fantasy des Öfteren negativ auf.

Tendiert moderne Fantasy also zum Einheitsbrei?

[FaWeWo] Zwischen Tod und Teufel

Mittwoch, 20. September 2017 | 3 Kommentare
fabelwesen_dunkelheit_titelbild

Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben... Fabelwesen?!

Nachdem es gestern hoch hinaus ging, kehren wir heute zurück auf den Boden der Tatsachen. Und in all die Bereiche, die mit Dämonen, Tod und Finsternis zu tun haben. Schon gestern wurde bei dem einen oder anderen Fabelwesen deutlich, dass sie nicht alle lieb und nett sind.
Was in den Schatten noch so lauert oder in enger Verbindung mit Dämonen und dem Tod steht - dazu heute mehr.

[FaWeWo] Dem Himmel so nah!

Dienstag, 19. September 2017 | 3 Kommentare
fabelwesen_luft_titelbild

Mit der ersten Vorstellungsrunde könnt ihr euch gleich mal vom Boden der Tatsachen verabschieden, denn es geht hoch hinaus! Alles, was Flügel hat und fliegen kann, ist heute hier gut aufgehoben. Adler und Falke sind etwas für Anfänger und Drachen und Engel kennt jeder, der sich erstmals in die Fantasy verirrt. Wir starten direkt mit dem fantastischen Fortgeschrittenenpaket!

[FaWeWo] Im Namen der Mythologie: Fabelwesen jenseits des Mainstreams

Montag, 18. September 2017 | 3 Kommentare
fabelwesen_titelbild

Fantasy lebt von der Magie. Vom Übersinnlichen. Vom Irrealen und Erfundenen. Ob in einer veränderten Realität oder fremden Welten: In der Fantasy werden Träume wahr. Was eigentlich unmöglich ist, funktioniert hier. Was eigentlich nicht existiert, gibt es hier.

Doch was wäre die Fantasy ohne all die verschiedenen Wesen, die die fantastischen Welten bewohnen?


[Rezension] Steve Hamilton: The Second Life of Nick Mason

Freitag, 15. September 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Penguin Random House
320 Seiten | Hardcover mit Schutzumschlag | G. P. Putnam's Sons | Englisch

Originalausgabe

Reihe: Nick Mason #1

Erschienen: 18. April 2017

ISBN: 978-0399574344
Preis: 11,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Aliette de Bodard: The House of Shattered Wings

Dienstag, 5. September 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Orion Publishing Group
432 Seiten | Taschenbuch | Gollancz | Englisch

Originalausgabe

Reihe: Dominion of the Fallen #1

Erschienen: 28. Juli 2016

ISBN: 978-1473212572
Preis: £ 8,99

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[August 2017] Ein (fast) ganz entspannter Monat

Donnerstag, 31. August 2017 | 5 Kommentare

monatsrueckblick_august_2017

Hallo ihr Lieben!

August rum, Sommerurlaub rum, Sommer rum?! Im Moment scheint es so. Bei mir zuhause regnet es gerade mal wieder, während ich schreibe, und nebenbei im Nachrichtenstream tauchen die erschreckenden Bilder aus Houston auf, die mich an das Hochwasser hier vor vier Jahren erinnern. An Sandsäcke füllen und hoffen, das alles hält ...
Davon abgesehen war mein Monat meistens ziemlich gut. Ich bin mal wieder ein Jahr älter und freue mich immer noch, endlich wieder eine ungerade Zahl zu haben (Ja, ich steh auf ungerade Zahlen ...). Im Nachbarort war erneut die Kulturnacht mit viel Musik, schönen Shows und einem kleinen "Tanz der Vampire"-Best of, bei dem ich in trauten Erinnerungen an mein Musical-Highlight im vergangenen Jahr schwelgen konnte. Ich hab im Garten herumgewerkelt (bei manchmal viel zu hohen Temperaturen). Mich seit langem endlich mal wieder mit einer sehr guten Freundin getroffen, die viel zu weit weg wohnt. Und ich war nach Ewigkeiten wieder im Kino zum schönen Film "Der wunderbare Garten der Bella Brown".
Insgesamt also ein Monat, mit dem sich durchaus leben lässt ;-)

[Rezension] Leif Tewes: Tag Null

Mittwoch, 30. August 2017 | 2 Kommentare
234 Seiten | Taschenbuch | fhl Verlag Leipzig | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 02. März 2015

ISBN: 978-3958486027
Preis: 12,00 €

[Nicht über Verlagswebseite bestellbar.]

[Rezension] Wieland Freund: Krakonos

Sonntag, 27. August 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Beltz & Gelberg
292 Seiten | Hardcover | Beltz & Geldberg | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 10. Juli 2017

ISBN: 978-3-407-82322-9
Preis: 14,95 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Karen Dionne: Die Moortochter

Mittwoch, 23. August 2017 | 3 Kommentare
cover
Bildquelle: Bloggerportal
384 Seiten | Klappenbroschur | Goldmann Verlag | Deutsch

Original: The Marsh King's Daughter
Übersetzer: Andreas Jäger

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 24. Juli 2017

ISBN: 978-3-442-20535-6
Preis: 12,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Wenn scheinbar nur noch wenige Bücher gut genug sind ...

Freitag, 18. August 2017 | 32 Kommentare
buecher_erwartung_innovation
Jedes Jahr kommen Tausende neue Bücher auf den Markt. Bei jedem Besuch im Buchladen, bei jedem Blick in Online-Regale und auf Buchblogs entdecke ich Bücher, von denen ich nie zuvor gehört habe. Aktuelle Erscheinungen oder welche, die schon ein paar Jahre zurückliegen. Originalausgaben oder Übersetzungen. Veröffentlichungen von Verlagen oder Selfpublishern.
Wir haben ständig die Möglichkeit, uns aus einem unheimlich breiten Angebot genau die Bücher herauszusuchen, die uns ansprechen und interessieren. Egal, welches Subgenre uns reizt. Egal, welche Sprache oder welchen Autor wir lesen wollen. Und häufig auch egal, wann das Buch erschienen ist.
Eigentlich sollte es daher kein Problem sein, passendes Lesefutter zu finden. Eigentlich.
Warum also fällt es mir in den letzten Monaten so schwer, Bücher zu finden, die mich ansprechen und begeistern können? Warum lege oder klicke ich so viele Bücher nur gelangweilt weg, selbst wenn sie hochgelobt werden und eigentlich perfekt zu meinen Leseinteressen passen?

Sind meine Erwartungen zu hoch oder fehlt vielen Büchern das Neue, Innovative?

Neues Design online!

Mittwoch, 16. August 2017 | 2 Kommentare
neues_design_blog

Angekündigt hatte ich es im Monatsrückblick schon einmal, jetzt ist es endlich soweit: Das neue Design ist online!

Schlichter und heller ist es geworden, mit ein paar wenigen funktionellen Erweiterungen wie dem Suchfeld in der Navigation oder der Möglichkeit, mit jetzt auch per E-Mail folgen zu können, in der Sidebar. Darüberhinaus haben die Rezensionen einen neuen Anstrich bekommen und über die Navigation lässt sich jetzt auch nur nach Fantasybüchern oder nur nach Krimi & Thriller filtern.

Die größten Änderungen (von der Farblichkeit mal abgesehen) finden sich aber wohl in der Mobilansicht, die endlich voll responsiv ist und sich ohne zu zoomen gut lesen lässt. Mein Blog hat es also von der Vergangenheit in die Gegenwart geschafft ;-)

[Juli 2017] Wenn das Design-Monster zuschlägt ...

Samstag, 29. Juli 2017 | 2 Kommentare
monatsrueckblick_juli


Aloha liebe Bücherfreunde!

Auch wenn es die letzten Tage nicht ganz danach aussah: Der Sommer ist da! Und mit ihm auch endlich der lang ersehnte Sommerurlaub, wegen dem es diesen Monatsrückblick ein wenig früher gibt als sonst.
Mein Juli war ziemlich entspannt. Nachdem ich im ersten Drittel des Monats noch Kurse in der Uni hatte, heißt es seitdem, "Hallo vorlesungsfreie Zeit!" Eine letzte Gruppenarbeit musste zwar noch fertiggemacht werden, aber mittlerweile ist an der Unifront tatsächlich alles für das Semester erledigt. Die Ruhe fühlt sich zeitweise immer noch etwas befremdlich an. Nichtsdestotrotz freue ich mich jetzt auf den Urlaub und hoffe, danach auch vollkommen in der unifreien Zeit angekommen zu sein.

[Rezension] Thomas Finn: Dark Wood

Samstag, 22. Juli 2017 | 2 Kommentare
cover
Bildquelle: Knaur TB
464 Seiten | Taschenbuch | Knaur TB | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 01. August 2016

ISBN: 978-3-426-51874-8
Preis: 9,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Elisabeth Herrmann: Die siebte Stunde

Sonntag, 9. Juli 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Goldmann
448 Seiten | Klappenbroschur | Goldmann | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Joachim Vernau Bd. 2

Erschienen: 21. Dezember 2015

ISBN: 978-3-442-48470-6
Preis: 9,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Traci Chee: Ein Meer aus Tinte und Gold

Sonntag, 2. Juli 2017 | 3 Kommentare
cover
Bildquelle: Carlsen
480 Seiten | Hardcover | Carlsen | Deutsch

Original: The Reader: Sea of Ink and Gold
Übersetzer: Sylke Hachmeister

Reihe:: Das Buch von Kelanna Bd. 1

Erschienen:: 25. November 2016

ISBN: 978-3-551-58352-9
Preis: 17,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Juni 2017] Von Planungen und Wirklichkeit

Donnerstag, 29. Juni 2017 | Kommentieren
 monatsrueckblick_juni_2017

Irgendwie war das mit der Uni anders geplant gewesen...

Im letzten Monatsrückblick hatte ich noch begeistert davon berichtet, dass mein Semester so gut wie gelaufen sei. Nach dem anstrengenden Mai sollte der Juni deutlich entspannter werden. So wirklich geklappt hat das leider nicht. Vorher noch nicht benannte Prüfungsleistungen, z.T. furchtbar schlecht geplante Exkursionen... Da konnten auch der Start eines Seminars zu mobilen Medien und das tolle Sommerwetter nicht mehr viel retten.
Viel mehr war diesen Monat dann auch nicht los. Mal schauen, ob es im Juli spannender wird... (Urlaub!)

Fantastische Vielfalt: Subgenres im Fantasy-Bereich

Mittwoch, 28. Juni 2017 | Kommentieren
faktastisch_fantasy_subgenres


Inhaltsverzeichnis


Fantasy ist nicht gleich Fantasy.
Für diejenigen, die sich regelmäßig in diesem Genre bewegen, ist das sicher keine Neuigkeit. Das Fantasy-Genre ist groß und mitunter reichlich unübersichtlich. Da stehen im Buchregal neben Orks und Drachen in fantastischen Welten auch Vampire in einer modernen Großstadt. Neben fantastischen Epen finden sich nicht minder fantastische Sachbücher. Und neben blutrünstigen Geschichten, die vor allem Erwachsene ansprechen sollen, reihen sich Kinder- und Jugendfantasy ebenso aneinander wie Fantasy-Bücher, die von allen Altersgruppen gelesen werden können. Dazu kommen noch eine ganze Reihe unterschiedlichster Themen und Motive und Wesen... Und schlussendlich ist das Fantasy-Wirrwarr komplett.

Aber was ist jetzt eigentlich Fantasy? Oder was kann es sein?
Wie in jedem Genre kennt auch die Fantasy eine ganze Reihe von Subgenres, die sich mal mehr, mal weniger voneinander unterscheiden.
Die folgende Übersicht soll euch einen kleinen, grundlegenden Einblick in die Welt der Fantasy und ihrer unterschiedlichen Formen ermöglichen. Welche Subgenres gibt es? Was macht sie aus? Welche Beispiele finden sich dafür in den Weiten der literarischen Welt?
Dabei sollte die Übersicht keinesfalls als abschließend und statisch betrachtet werden.
(Sub-)Genres tendieren dazu, sich zu vermischen und zu überschneiden. Ein Buch kann gleichzeitig mehreren Subgenres angehören, je nach dem, auf welche Merkmale man sich konzentriert. Darüber hinaus gibt es immer wieder Mischformen aus verschiedenen Subgenres. Manche Subgenres verändern mit der Zeit ihre Form; die Grenzen zu anderen Subgenres können verschwimmen oder lösen sich scheinbar komplett auf. Neue, kleine Subgenres entstehen - insbesondere an den Grenzen zu anderen Genres.
Diese Übersicht soll die am häufigsten vertretenen und bekannten Subgenres beleuchten und einen grundlegenden Einblick in die Vielfalt der Fantasy ermöglichen.

[Rezension] Jan Kilman: Heldenflucht

Mittwoch, 21. Juni 2017 | 3 Kommentare
cover
Bildquelle: Bloggerportal
512 Seiten | Klappenbroschur | Heyne | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 13. März 2017

ISBN: 978-3-453-43837-8
Preis: 9,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

[#readbooks30dayschallenge] Nicht beendete Buchreihen

Freitag, 16. Juni 2017 | Kommentieren
www.readbooksandfallinlove.com
Notiz: Meine Beiträge zu Tag 11, Tag 12, Tag 13, Tag 14 und Tag 15 findet ihr auf Twitter.

Die Challenge wurde von Elizzy von "read books and fall in love" ins Leben gerufen. Weitere Informationen findet ihr auf ihrem Blog.

Nicht beendete Buchreihen

- Tag 16 -

Oh je, wo soll ich da anfangen ...? Leider habe ich gefühlt mehr unbeendete als beendete Reihen - und dabei definiere ich "Reihe" jetzt mal wirklich nur ab einer Trilogie und lasse auch die aus, von denen bisher nicht klar ist, ob es mehr als zwei Bände werden, sonst werde ich gar nicht fertig ...

[Rezension] Jonas Winner: Murder Park

Dienstag, 13. Juni 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Bloggerportal
416 Seiten | Klappenbroschur | Heyne | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 13. Juni 2017

ISBN: 978-3-453-42176-9
Preis: 12,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen


[Geburtstagsgewinnspiel] Auslosung des Gewinners!

Montag, 12. Juni 2017 | Kommentieren

gewinnspiel_geburtstag_auslosung

Hallo liebe Bücherfreunde!

Vielen Dank an alle, die mir zum Bloggeburtstag gratuliert und bis Samstagnacht, 10. Juni 2017 an meinem Gewinnspiel teilgenommen haben. Insgesamt fünf potentielle Gewinner gab es, die alle in meine "Losmuschel" wanderten.

[#readbooks30dayschallenge] In welcher Fantasy-Welt willst du leben?

Samstag, 10. Juni 2017 | Kommentieren
www.readbooksandfallinlove.com
Notiz: Meine Beiträge zu Tag 8 und Tag 9 findet ihr auf Twitter.
Die Challenge wurde von Elizzy von "read books and fall in love" ins Leben gerufen. Weitere Informationen findet ihr auf ihrem Blog.

In welcher Fantasy-Welt willst du leben?

- Tag 10 -

Fantasy-Welten sind toll - immerhin ist alles möglich. Die Geografie kann sich vollkommen von unserer Welt unterscheiden, es kann Parallelwelten geben und die fantastischsten Kreaturen, die man sich (noch nicht) vorstellen kann. Es kann fremde Kulturen und fremde Regeln geben. Der Fantasie sind einfach keine Grenzen gesetzt.

[#readbooks30dayschallenge] Lesen als Hobby

Mittwoch, 7. Juni 2017 | Kommentieren
www.readbooksandfallinlove.com
Notiz: Meine Beiträge zu Tag 5 und Tag 6 findet ihr auf Twitter.
Die Challenge wurde von Elizzy von "read books and fall in love" ins Leben gerufen. Weitere Informationen findet ihr auf ihrem Blog.

Lesen als Hobby

- Tag 7 -

Bücher gehören gefühlt schon immer zu meinem Leben. Das Lesen seit ich es kann. Über die Jahre ist es zu einem festen Teil meines Lebens geworden. In der Grundschule waren es die Märchen und Kinderbücher, nach denen ich die Schulbibliothek durchwühlt und die ich verschlungen habe. Später auf dem Gymnasium tauchte ich mehr und mehr in die Phantastik ein. Mittendrin flaute es für zwei, drei Jahre ein wenig ab. Häufig hatte ich keine Zeit zum Lesen oder keine Lust und wenn es dann mal geklappt hat, hielt ich Klassiker in den Händen, die ich für den Unterricht brauchte.
Erst in meinem letzten Schuljahr und in der Zeit danach hat mich das Lesefieber wieder so richtig gepackt. Fantasy, Krimi, Thriller, Jugendbücher, Dystopien, Science-Fiction - mittlerweile treibe ich mich wieder in so vielen verschiedenen Leben und Abenteuern herum, dass ich es mir ohne das Lesen nicht mehr vorstellen kann und möchte.

[#readbooks30dayschallenge] E-Books vs. echte Bücher

Sonntag, 4. Juni 2017 | 1 Kommentar
Wochenende heißt Stöberzeit - ganz besonders ist das an diesem Wochenende der Fall, denn das 4. #litnetzwerk findet statt! Ich bin zum ersten Mal dabei und habe auf diesem Weg direkt eine neue tolle Challenge entdeckt: Die
www.readbooksandfallinlove.com
von Elizzy // read books and fall in love.
Zu jedem Junitag gibt es ein buchiges (Diskussions-) Thema. Dabei entscheidet jeder selbst, wie viele und welche der Challenge-Aufgaben er oder sie lösen möchte.
Alle Aufgaben und weitere Informationen zur Challenge findet ihr auf Elizzys Blog.

E-Books vs. echte Bücher

- Tag 4 -

Sie gehört heute zu den Fragen aller Fragen unter Lesern: Liest du eigentlich E-Books oder gedruckte Bücher?
Der Hype um die digitalen Texte ist mittlerweile deutlich zurückgegangen. Der große Aufschrei, dass das gedruckte Buch dem Untergang geweiht sei, ist verklungen. Beide Medien kommen ganz gut nebeneinander aus. Dabei hat das gedruckte Buch noch immer einen Vorsprung vor seinem digitalen Zwilling und Prognosen gehen bisher auch nicht davon aus, dass sich das in naher Zukunft grundlegend ändern wird.
Ich selbst habe, um damit mal anzufangen, gar keinen separaten E-Book-Reader. Wenn sich mal ein E-Book zu mir verirrt, was nicht allzu oft der Fall ist, findet es sich auf meinem Tablet wieder, wird da aber oftmals doch eher vernachlässigt. Denn so richtig warm geworden bin ich mit den digitalen Büchern noch immer nicht.

[Rezension] Ezekiel Boone: Die Brut - Sie sind da

Freitag, 2. Juni 2017 | 5 Kommentare
cover
Bildquelle: FISCHER Taschenbuch
400 Seiten | Taschenbuch | FISCHER Taschenbuch | Deutsch

Original: The Hatsching
Übersetzer: Rainer Schmidt

Reihe:: Bd. 1 von 3

Erschienen:: 24. Mai 2017

ISBN: 978-3-596-03553-3
Preis: 9,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

[Mai 2017] Zwischen Prüfungsstress und Bloggeburtstag

Mittwoch, 31. Mai 2017 | 4 Kommentare
 monatsrueckblick_mai

Hallo liebe Bücherfreunde!

Der Mai ist so gut wie rum, der Sommer ist in Deutschland angekommen und mein Semester ist lustigerweise schon fast gelaufen. Präsenzveranstaltungen habe ich immer noch, klar, und einige Sitzungsvorbereitungen stehen auch noch an, aber den Großteil der Prüfungsleistungen habe ich geschafft. Dadurch war der Monat zwar teilweise Horror, durch fast ständige Recherchen, Schreibarbeiten und Vorbereitungen, aber hey, es ist vollbracht!
Ziemlich erschrocken hab ich registriert, dass ich in einem Jahr schon meine Bachelor-Arbeit schreibe. Oder bereits geschrieben habe. Irgendwie gruselig ... (Ich fühle mich nicht vorbereitet!) Wenigstens habe ich bereits erste Ideen für Themen - es ist noch nicht alles verloren!
Wenn es mal nicht um die Uni ging, war ich z.B. auf meiner ersten re:publica in Berlin (super, gerne wieder!). Oder lag im Bett, weil zum ersten Mal seit einem Jahr wirklich krank (bitte keine baldige Wiederholung!). Oder hab mal eben dabei geholfen, ein verwirrtes, verletztes Marderkind zu retten.
Alles in allem also ein recht erfolgreicher Monat

[Geburtstagsgewinnspiel] 4 Jahre Pergamentfalter

Freitag, 26. Mai 2017 | 6 Kommentare
"Ich bin umgezogen!" hieß es am 26. Mai 2013. 
Tschüss, Krims-Krams-Blog mit Hang zu Büchern. Hallo Buchblog!

Ein bisschen unwirklich erscheint es mir schon, dass der Pergamentfalter bereits vier Jahre alt wird. Immerhin bin ich mittlerweile genau so lange aus der Schule raus und das wiederum fühlt sich weiter weg an als der Blog-Neustart. Anscheinend lässt mich mein Zeitgefühl mal wieder im Stich ...
Nichtsdestotrotz möchte ich vier Jahre Pergamentfalter gemeinsam mit euch feiern. Vier Jahre voller Bücher, voller toller buchliebender Menschen und voller erinnerungswürdiger Erlebnisse. Insbesondere die vergangenen ein, zwei Jahren, in denen ich verstärkt Kontakte in der Community knüpfte und weiter knüpfen möchte, ist einfach so viel passiert, dass es im Rückblick ein einziges "Wow" ist. 
Vielen Dank euch allen für die bisherigen tollen Jahre und auf noch viele weitere!

[Rezension] Thomas Finn: Aquarius

Sonntag, 21. Mai 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Piper
416 Seiten | Klappenbroschur | Piper | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 13. Oktober 2014

ISBN: 978-3-492-70337-6
Preis: 16,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Edward Ashton: Hagerstown

Freitag, 5. Mai 2017 | 4 Kommentare
cover
Bildquelle: HarperCollins
352 Seiten | Klappenbroschur | HarperCollins | Deutsch

Original: Three Days in April
Übersetzer: Kerstin Fricke

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 10. April 2017

ISBN: 978-3-959-67082-1
Preis: 16,00 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

[April 2017] Zwischen Unialltag und Sonnentagen

Sonntag, 30. April 2017 | Kommentieren
monatsrueckblick_april_2017

Der erste komplette Uni-Monat nach dem Praxissemester ist geschafft. Ich bin zurück im Alltagstrott - inkl. Praktikumsbericht, Kursvorbereitungen und Referaten, die mich gerade alle munter vom Bloggen abhalten. Ich wusste gar nicht mehr, dass allein die Erstellung eines (guten) Handouts so nervig sein kann ... Immerhin ist nach meiner aktuellen Planung nur der Mai richtig vollgepackt mit Prüfungsleistungen. Danach wird es entspannter. Hoffe ich.
Ein bisschen Erholung bot das Osterwochenende und auch die auf Montag fallenden Feiertage diesen Monat fand ich super! So blieb wenigstens ein bisschen Zeit für Freizeit. Das sonnige Wetter lockt ja mittlerweile immer öfter nach draußen; da will ich mich eigentlich nicht an meinem Schreibtisch verschanzen. Obwohl zu viel Sonne wohl auch nicht so gut ist - behauptet zumindest der erste Sonnenbrand diesen Jahres

An das schönste Medium der Welt

Sonntag, 23. April 2017 | Kommentieren
buch_herz

Liebes Buch, du treuer Begleiter,

der heutige Tag gebührt ganz dir. Die UNESCO ernannte den 23. April 1995 zum "Welttag des Buches", zu deinen Ehren, in Liebe zu dir und dem Lesen. Ein Feiertag, den Verlage, Autoren, Bibliotheken und Bibliophile auf der ganzen Welt gemeinsam feiern, um zu zeigen, wie wichtig du uns allen bist. Denn ein Leben, eine Welt ohne dich, was wäre das schon für eine triste Vorstellung?

Du begleitstest uns unser Leben lang.
Als Bilderbuch mit bunten Geschichten, die uns zum Lachen bringen.
Als Märchenbuch, das uns belehrt und nachdenken lässt.
Als Fibel, die uns das Lesen beibringt, damit wir dich noch besser verstehen können.
Als religiöse Schrift, die uns hilft, eine Wahrheit von der Welt zu finden.
Als Unterhaltungsliteratur, die lange Stunden kurz werden lässt und den Blick auf neue Perspektiven und in fremde Welten lenkt.
Als Sach- und Fachbuch, das uns erklärt, wie die Welt funktioniert.
Als Gedichtband, der das Leben und die Welt in zart klingenden Mustern einfängt.

[Rezension] Alana Falk: Das Herz der Quelle. Sternensturm

Montag, 17. April 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Arena Verlag
384 Seiten | Hardcover mit Schutzumschlag | Arena Verlag | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Band 1 von X

Erschienen: 03. Januar 2017

ISBN: 978-3-401-60290-5
Preis: 16,99 €

Direkt beim Verlag bestellen

Die wichtigsten Begriffe der Buchwelt

Freitag, 14. April 2017 | Kommentieren
literafaktisch

Als Buchblogger - aber auch als Leser oder einfach Buchinteressierter - begegnen einem immer mal wieder Wörter rund um Bücher und Literatur, die mal mehr, mal weniger gut verständlich sind. Manche dieser Wörter können wir (mittlerweile) problemlos gebrauchen - verwenden sie manchmal vielleicht zu problemlos - während andere in ihnen nur eine Buchstabenkette mit drei Fragezeichen sehen.
Manche Wörter verwenden wir in Bedeutungen, die eigentlich gar nicht wirklich mit dem übereinstimmen, was sie tatsächlich bedeuten.
Und wieder andere Wörter müssen selbst wir googeln oder nachschlagen. Im Bestfall haben wir sie schon mal gehört, aber wer erinnert sich an jede Bedeutung?
Um ein wenig Ordnung in dieses Durcheinander zu bringen, findet ihr in diesem Post eine Übersicht wichtiger Begriffe aus der Buch- und Literaturwelt; jeweils mit Erklärung, wenn ihr draufklickt.

#bloggerliebe - Wie ich zum Bloggen kam

Dienstag, 11. April 2017 | Kommentieren
Manchmal stöbert man ja so durch die Blogosphäre, schnuppert hier und da rein und landet dann plötzlich auf Seiten, die man bisher noch gar nicht kannte, die es aber eigentlich wert sind, gekannt zu werden. So kürzlich wieder geschehen und mal eben über die #bloggerliebe gestolpert - eine wunderbare Blogparade, die Stefanie Leo von Lesen // Leben // Lachen ins Leben gerufen hat.

Darum geht's

#Bloggerliebe = Wie ich die Liebe zum Bloggen entdeckte? oder Mein schönstes Blog(ger)-Erlebnis oder Was du deinem liebsten Blogger schon immer mal sagen wolltest oder Kurz vorgestellt: Mein(e) Lieblingsblog(s) (max. 3)
Schreibe zu einem der obigen Beispiele einen kleinen Beitrag auf deinem Blog bzw. drehe einen Videobeitrag wenn du Vlogger*in bist. Verlinke darin bitte diesen Artikel.

Die Teilnahme ist noch bis zum 15. April möglich.

Wie ich mich in die Blogosphäre verirrte und nicht mehr herauskam (und wollte) ...

Mein lieber Blog, vor gut sieben Jahren warst du noch ein niedliches Teenie-Tagebuch. Und ein hässliches Entlein.

[Rezension] Blake Crouch: Dark Matter. Der Zeitenläufer

Sonntag, 9. April 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Bloggerportal
416 Seiten | Klappenbroschur | Goldmann Verlag | Deutsch

Original: Dark Matter
Übersetzer: Klaus Berr

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 27. März 2017

ISBN: 978-3-442-20512-7
Preis: 16,00 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[März 2017] Buchmesse, neues Semester und ein explodierter SuB

Freitag, 31. März 2017 | Kommentieren

Hallo liebe Buchfreunde und Buchmesse-Blues-Geplagte!

Heute verabschiedet sich der März schon wieder in die ewigen Jagdgründe von 2017. Für mich fühlt sich das derzeit reichlich unwirklich an. Klar, das Wetter schreit nur so nach Frühling, alles grünt, die Leute haben wieder häufiger gute Laune, aber mal ehrlich: Es kann doch nicht schon der dritte Monat rum sein?
Der Monat rauschte dank arbeitsreichem Praktikum und Messevorbereitungen nur so an mir vorbei. Gefühlt war ich eben noch zum Praktikumsbeginn auf der Frankfurter Buchmesse und - schwups - öffnet schon die Leipziger Buchmesse ihre Tore. Das geht doch nicht! Oder leider vermutlich doch. [Zur LBM sei an dieser Stelle auf meinen Messebericht verwiesen.]
Mit dem Ende der Buchmesse hieß es dann auch schon Abschied nehmen von einem wunderbaren Team, das ich das vergangene halbe Jahr über sehr lieb und zu schätzen gewonnen habe. Statt Büro, Schreibtisch und Meetings heißt es seit dieser Woche für mich wieder: Hallo Fachhochschule! ... ich will nicht. Nach den spannenden letzten Wochen und Monaten wirken die Kurse seltsam grau und langweilig und schreien nur so nach öder Theorie, die ich vermutlich - abgesehen vom Allgemeinwissen - kaum jemals brauchen werde. 
Der einzige Lichtblick in diesem Semester sind meine freien Kurse. Endlich bin ich mal nicht nur auf meinen Studiengang festgenagelt, sondern kann thematisch passende oder interdisziplinäre Kurse aus anderen Studiengängen und Hochschulen besuchen. So geht es für mich dieses Mal nicht nur um Kultur allgemein, Ausstellungen und Kunst, sondern auch um Theaterpädagogik, Mobile Medien und - worauf ich mich aktuell am meisten freue - Webtechnologie. Nur für Literatur gibt es mal wieder keine guten Kurse (oder sie passen nicht in meine Planung) ...

[Rezension] Markus Heitz: Des Teufels Gebetbuch

Donnerstag, 30. März 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Knaur HC
672 Seiten | Klappenbroschur | Knaur HC | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-65419-4
Preis: 16,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Leipziger Buchmesse 2017: Rückblick auf vier buchtastische Tage

Mittwoch, 29. März 2017 | 1 Kommentar
buchkunst_bookfolding_leipziger_buchmesse

Lange wurde darauf hingefiebert, Pläne geschmiedet, Vorbereitungen getroffen - und dann ist sie plötzlich schon wieder vorbei. Am vergangenen Wochenende fand in Leipzig wieder die Leipziger Buchmesse zusammen mit der Antiquariatsmesse und der Manga-Comic-Con statt. 285.000 Besucher folgten an vier Tagen dem Ruf nach Leipzig und feierten gemeinsam mit Verlagen und Akteuren der Buch- und Medienbranche das geschriebene Wort.
Erstmals war ich in diesem Jahr an allen vier Tagen auf dem Messegelände unterwegs - hauptsächlich aufgrund meiner Arbeit, denn "Buchmesse" hieß für mich in diesem Jahr auch "Blick hinter die Kulissen". Aber auch als Besucher habe ich die eine oder andere Veranstaltung besucht und Verlagsprogramme erforscht - dazu jetzt ein kleiner Rückblick

Leipziger Buchmesse 2017: Tipps und Hinweise

Sonntag, 19. März 2017 | Kommentieren

In wenigen Tagen ist es endlich soweit: Die Leipziger Buchmesse startet!

Spätestens seit am 21. Februar das Programm online gegangen ist, vergeht kein Tag, ohne irgendwo etwas über die Buchmesse zu lesen oder zu hören. Veranstaltungspläne werden geschrieben, Reisevorbereitungen getroffen, Treffen verabredet - allmählich geht es dann wirklich in die ganz heiße Phase

[Rezension] Anthony O'Neill: Dark Side

Sonntag, 12. März 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Knaur TB
416 Seiten | Taschenbuch | Knaur TB | Deutsch

Original: The Dark Side
Übersetzer: Susanne Gerold, Gerd Rottenecker

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-51865-6
Preis: 14,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

[Rezension] Ivo Pala: Schwarzer Sturm

Samstag, 4. März 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Knaur TB
400 Seiten | Taschenbuch | Knaur TB | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Dark-World-Saga Bd. 2 von X

Erschienen: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-51916-5
Preis: 14,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

[Rezension] Amy Gentry: Good As Gone

Donnerstag, 2. März 2017 | 2 Kommentare
cover
Bildquelle: Bloggerportal
320 Seiten | Taschenbuch | C. Bertelsmann | Deutsch

Original: Good As Gone
Übersetzer: Astrid Arz

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 27. Februar 2017

ISBN: 978-3-570-10323-4
Preis: 12,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

[Februar 2017] Arbeit, Lovelybooks & Plot-Erfolge

Dienstag, 28. Februar 2017 | Kommentieren

Hallo liebe Bücherfreunde!

Das war's schon wieder mit Monat zwei.
Unter der Woche war bei mir meist wenig mehr als Arbeiten los - dafür war es dort allerdings umso spannender. Es wird immer deutlicher, dass die Messe bald stattfindet. Mehr Anfragen, mehr Aufgaben und erste Ergebnisse der Arbeit. Umso trauriger ist es, dass das Praktikum in einem Monat schon vorbei ist und es zurück in den langweiligen Unialltag geht [am besten noch nicht dran denken ...].
Diesen Monat hat es endlich mal wieder geklappt, mich mit einigen ehemaligen Kollegen aus der Museumsbetreuung zu treffen. Wurde ein sehr lustiger, schöner Abend mit dringendem Nachholbedarf!
Abgesehen davon bin ich im virtuellen Leben seit diesem Monat endlich auch auf Lovelybooks. Mittlerweile finde ich mich dort auch ganz gut zurecht, hab meine Rezensionen übertragen und erste Kontakte geknüpft - es wird!
Was Kreativität angeht, war der Februar eher mau. Anspruchsvoller als eine kleine gehäkelte Schildkröte wurde es nicht [die ist dafür aber super niedlich geworden!].

Leipziger Buchmesse 2017: Krimi & Thriller - Veranstaltungstipps

Samstag, 25. Februar 2017 | 2 Kommentare
leipziger_buchmesse_2017_veranstaltungstipps_krimi_thriller

Meine Veranstaltungstipps gehen heute in die letzte Runde: Nach Tipps für Blogger und Fantasy-Fans wird es in diesem Teil um mein zweitliebstes Genre gehen: Krimis und Thriller.
Auch in diesem Jahr sind in Leipzig wieder mehrere Kriminächte am Start. Dazu Lesungen und Gespräche mit bekannten und weniger bekannten Autoren

[Rezension] C.S. Pacat: Die Prinzen

Freitag, 24. Februar 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Bloggerportal
864 Seiten | Taschenbuch | Heyne Verlag | Deutsch

Original: The Captive Prince, Book 1-3
Übersetzer: Viola Siegemund, Melike Karamustafa

Reihe:: Sammelband

Erschienen:: 13. Februar 2017

ISBN: 978-3-453-31820-5
Preis: 16,99 €

Zur Leseprobe | Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar

Leipziger Buchmesse 2017: Veranstaltungstipps für Fantasy-Fans

Donnerstag, 23. Februar 2017 | 1 Kommentar

Neben Fachveranstaltungen für den Buchhandel, Verlagsmenschen und Blogger gibt es im Rahmen des großen Lesefestes "Leipzig liest" auch wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen in den verschiedensten Genres.
Nachdem am Dienstag Veranstaltungstipps für Blogger ging, möchte ich euch heute ein paar interessante Veranstaltungen aus dem Fantasy-Bereich vorstellen. Es sind hauptsächlich Lesungen auf dem Messegelände bzw. direkt auf der Fantasy-Leseinsel, aber auch einige Veranstaltungen in anderen Messeforen und in der Stadt.

Leipziger Buchmesse 2017: Veranstaltungstipps für Blogger

Dienstag, 21. Februar 2017 | Kommentieren
 leipziger_buchmesse_2017_veranstaltungstipps_blogger

In einem Monat wird Leipzig endlich wieder zum Mekka der Buchfans und Lesebegeisterten: Die Leipziger Buchmesse, zusammen mit der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse, startet! Vom 23. bis 26. März werden in der gesamten Stadt die Zeichen auf Literatur stehen. Gut dreitausend Veranstaltungen im Rahmen von "Leipzig liest" locken auf das Messegelände und in die Stadt.

Seit dem 21. Februar ist das Programm online abrufbar.
Um ein wenig Orientierung in den zahlreichen Veranstaltungen zu bieten, habe ich in diesem Jahr beschlossen, meine persönlichen Veranstaltungshighlights mit euch zu teilen. In diesem ersten von drei Posts soll es um interessante Veranstaltungen für Blogger gehen - von thematisch interessanten Vorträgen und Gesprächen bis zu Meet & Greets und Bloggertreffen

[Gewinnspiel] Herzensbücher

Dienstag, 14. Februar 2017 | 2 Kommentare
Weil sie mehr als nur unser Bücherregal bereichern.

Manchmal sind es die kleinen und manchmal die ganz großen Geschichten: Märchen. Erzählungen von Zwergen, Feen und und Tieren. Hanni & Nanni. Die drei ???. Der Herr der Diebe. Harry Potter.
Geschichten, die faszinieren, mitreißen, mitfühlen und mitleiden lassen. Die für immer einen Platz in unseren Herzen haben - und in unseren Bücherregalen.
Anlässlich des Valentinstages hatte Ellen von booktraveler die grandiose Idee, einmal einen Blick auf die ganz besonderen Bücher in unseren Regalen zu werfen - die Bücher, ohne die unsere Regale einfach nicht mehr die wären, die sie sind: unsere Herzensbücher.

In meinem Regal finden sich allerhand Bücher, die ich nicht missen möchte. Kleine Ausflüge in fantastische Welten, nervenaufreibende Thriller, emotionale Liebesgeschichten, ein paar Klassiker, Reihen von "Harry Potter" über "Rachel Morgan" bis zu den "Chroniken der Unterwelt".
Für die "Herzensbücher" habe ich mich für zwei Bücher entschieden, die mich schon seit vielen Jahren begleiten, die ich immer mal wieder gelesen habe und niemals hergeben würde. Bücher, über die ich in meiner Kindheit gestolpert bin, und die mich seitdem nicht wieder losgelassen haben. 

[Rezension] Sarah Pinborough: Sie weiß von dir

Sonntag, 12. Februar 2017 | Kommentieren
cover
Bildquelle: Rowohlt
448 Seiten | Taschenbuch | Rowohlt Taschenbuch Verlag | Deutsch

Original: Behind Her Eyes
Übersetzer: Ulrike Thiesmeyer

Reihe:: Einzelband

Erschienen:: 20. Januar 2017

ISBN: 978-3-499-27265-3
Preis: 9,99 €

Direkt beim Verlag bestellen

Rezensionsexemplar