[März 2017] Buchmesse, neues Semester und ein explodierter SuB

Freitag, 31. März 2017 | Kommentieren

Hallo liebe Buchfreunde und Buchmesse-Blues-Geplagte!

Heute verabschiedet sich der März schon wieder in die ewigen Jagdgründe von 2017. Für mich fühlt sich das derzeit reichlich unwirklich an. Klar, das Wetter schreit nur so nach Frühling, alles grünt, die Leute haben wieder häufiger gute Laune, aber mal ehrlich: Es kann doch nicht schon der dritte Monat rum sein?
Der Monat rauschte dank arbeitsreichem Praktikum und Messevorbereitungen nur so an mir vorbei. Gefühlt war ich eben noch zum Praktikumsbeginn auf der Frankfurter Buchmesse und - schwups - öffnet schon die Leipziger Buchmesse ihre Tore. Das geht doch nicht! Oder leider vermutlich doch. [Zur LBM sei an dieser Stelle auf meinen Messebericht verwiesen.]
Mit dem Ende der Buchmesse hieß es dann auch schon Abschied nehmen von einem wunderbaren Team, das ich das vergangene halbe Jahr über sehr lieb und zu schätzen gewonnen habe. Statt Büro, Schreibtisch und Meetings heißt es seit dieser Woche für mich wieder: Hallo Fachhochschule! ... ich will nicht. Nach den spannenden letzten Wochen und Monaten wirken die Kurse seltsam grau und langweilig und schreien nur so nach öder Theorie, die ich vermutlich - abgesehen vom Allgemeinwissen - kaum jemals brauchen werde. 
Der einzige Lichtblick in diesem Semester sind meine freien Kurse. Endlich bin ich mal nicht nur auf meinen Studiengang festgenagelt, sondern kann thematisch passende oder interdisziplinäre Kurse aus anderen Studiengängen und Hochschulen besuchen. So geht es für mich dieses Mal nicht nur um Kultur allgemein, Ausstellungen und Kunst, sondern auch um Theaterpädagogik, Mobile Medien und - worauf ich mich aktuell am meisten freue - Webtechnologie. Nur für Literatur gibt es mal wieder keine guten Kurse (oder sie passen nicht in meine Planung) ...

[Rezension] Markus Heitz: Des Teufels Gebetbuch

Donnerstag, 30. März 2017 | Kommentieren
Quelle: Knaur HC

672 Seiten | Klappenbroschur | Knaur HC | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Einzelband

Erschienen: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-65419-4
Preis: 16,99 €

Zur Leseprobe
Direkt beim Verlag bestellen

Leipziger Buchmesse 2017: Rückblick auf vier buchtastische Tage

Mittwoch, 29. März 2017 | 1 Kommentar

Lange wurde darauf hingefiebert, Pläne geschmiedet, Vorbereitungen getroffen - und dann ist sie plötzlich schon wieder vorbei. Am vergangenen Wochenende fand in Leipzig wieder die Leipziger Buchmesse zusammen mit der Antiquariatsmesse und der Manga-Comic-Con statt. 285.000 Besucher folgten an vier Tagen dem Ruf nach Leipzig und feierten gemeinsam mit Verlagen und Akteuren der Buch- und Medienbranche das geschriebene Wort.
Erstmals war ich in diesem Jahr an allen vier Tagen auf dem Messegelände unterwegs - hauptsächlich aufgrund meiner Arbeit, denn "Buchmesse" hieß für mich in diesem Jahr auch "Blick hinter die Kulissen". Aber auch als Besucher habe ich die eine oder andere Veranstaltung besucht und Verlagsprogramme erforscht - dazu jetzt ein kleiner Rückblick.

Leipziger Buchmesse 2017: Tipps und Hinweise

Sonntag, 19. März 2017 | Kommentieren

In wenigen Tagen ist es endlich soweit: Die Leipziger Buchmesse startet!
Spätestens seit am 21. Februar das Programm online gegangen ist, vergeht kein Tag, ohne irgendwo etwas über die Buchmesse zu lesen oder zu hören. Veranstaltungspläne werden geschrieben, Reisevorbereitungen getroffen, Treffen verabredet - allmählich geht es dann wirklich in die ganz heiße Phase!

Buchmesse-Checkliste

Alles dabei oder doch was vergessen? Zu viel mitgenommen? Oder in den heiligen Bücherhallen plötzlich doch festgestellt, dass etwas fehlt?
Wer regelmäßig auf die Buchmesse geht, hat sicher ein Gefühl dafür, was er braucht und was nicht. Für alle neuen Buchmesse-Gänger, Planlosen und Kurzentschlossenen habe ich hier mal meine ganz persönliche (aber sicher auch für viele andere hilfreiche) Checkliste:

Rucksack (Umhängetasche tut auf Dauer den Schultern nicht gut)
Eintrittskarte/ Presseakkreditierung
Portemonnaie mit Geld
Block und Stift(e)
aufgeladenes Handy inkl. Veranstaltungsplan (z.B. in der Buchmesse-App oder als PDF)
Trinkflasche(n) mit Wasser (mindestens 1,5 Liter)
Snack für zwischendurch (Messeessen ist mir meistens zu teuer)
Visitenkarten
evtl. 1-2 Bücher zum Signieren
evtl. Bahnticket
leichte Kleidung

Ich trage auf der Buchmesse meist leichte Kleidung, die weder drinnen zu warm noch draußen zu dünn ist - gern auch im Zwiebellook. Dabei achte ich auf eine Jacke, die ich entweder in den Rucksack stopfen oder umbinden kann. Wer dagegen seine Draußen-Jacke nicht die ganze Zeit mit sich herumtragen will, kann sie auch bequem für 1,50 Euro an der Garderobe abgeben.

[Rezension] Anthony O'Neill: Dark Side

Sonntag, 12. März 2017 | Kommentieren
Rezensionsexemplar
Quelle: Knaur TB

416 Seiten | Taschenbuch | Knaur TB | Deutsch

Original: The Dark Side
Übersetzer: Susanne Gerold, Gerd Rottenecker

Reihe: Einzelband

Erschienen: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-51865-6
Preis: 14,99 €

Zur Leseprobe
Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Ivo Pala: Schwarzer Sturm

Samstag, 4. März 2017 | Kommentieren
Rezensionsexemplar
Quelle: Knaur TB

 400 Seiten | Taschenbuch | Knaur TB | Deutsch

Originalausgabe

Reihe: Dark-World-Saga Bd. 2 von X

Erschienen: 01. März 2017

ISBN: 978-3-426-51916-5
Preis: 14,99 €

Zur Leseprobe
Direkt beim Verlag bestellen

[Rezension] Amy Gentry: Good As Gone

Donnerstag, 2. März 2017 | 2 Kommentare
Rezensionsexemplar
Bloggerportal

320 Seiten | Taschenbuch | C. Bertelsmann | Deutsch

Original: Good As Gone
Übersetzer: Astrid Arz

Reihe: Einzelband

Erschienen: 27. Februar 2017

ISBN: 978-3-570-10323-4
Preis: 12,99 €

Zur Leseprobe
Direkt beim Verlag bestellen